Kulinarischer Jakobsweg
Start 10. Juli 2021

Eine Wanderung für alle Sinne - erleben Sie wahren Genuss nach dem Motto „Gemütlich wandern und genießen“.

Verbinden Sie vielseitige Natureindrücke - grüne Almwiesen, schroffe Felswände, traumhafte Aussichten sowie die frische Bergluft und duftende Wiesenblumen - mit reinstem Genuss in sechs ausgewählten Patenhütten im Paznaun. Lassen Sie sich von heimischen Spitzenköchen verzaubern. Die zum Auftakt kreierten Gerichte kann man zusätzlich den ganzen Sommer über in der jeweiligen Hütte genießen.

Sechs Hütten - sechs Spitzenköche - unendlicher Genuss Jamtalhütte (Galtür), Faulbrunnalm (Galtür), Friedrichshafener Hütte sowie Heidelberger Hütte (Ischgl), Almstüberl (Kappl) und Ascherhütte (See).

Besonders stolz sind wir, dass Sie unser Executive Chef de Cuisine Patrick Raaß auf der Heidelberger Hütte verzaubern darf. Bei seinen Gerichten legt Patrick ein besonderes Augenmerk auf die Verwendung bester und regionaler Produkte - Spitzengerichte, neu interpretiert, die Ihr Herz höher schlagen lassen. Beim Kulinarischen Jakobsweg verwöhnt unser Spitzkoch Patrick Raaß Sie mit köstlichen Kaspressknödel mit Buttermilch auf Peperonata am 31. Juli auf der Heidelberger Hütte.


Patrick Raaß's Gericht
für die Heidelberger Hütte

Kaspressknödel mit Buttermilch
auf Peperonata

Kaspressknödel:
250 g Knödelbrot | 400 g Paznauner Bergkäse gerieben
100 g Zwiebelwürfel | 25 g Butter | 3 Eier | 90 ml Buttermilch
Salz | Pfeffer | Muskat

Peperonata:
2 rote Paprika | 2 gelbe Paprika | 1 rote Zwiebel
4 Stück getrocknete Tomaten | 500 ml Tomatensauce
1 Knoblauchzehe | 1 Prise Cayennepfeffer | 1 Lorbeerblatt
1 Rosmarinzweig | Abrieb einer Orangeschale | Salz | Pfeffer
 

Zubereitung

Knödelbrot in Buttermilch einweichen, Zwiebelwürfel in Butter andünsten. Eier mit dem geriebenen Käse und den Gewürzen vermengen. Alles zusammen leicht verkneten, Laibchen formen und von beiden Seiten in Öl anbraten.

Paprika, Zwiebel und getrocknete Tomatenfilets in feine Würfel schneiden. In einem Topf Olivenöl erhitzen und die Würfel anbraten. Bei gewünschter Farbe mit der Tomatensauce auffüllen, Rosmarinzweig und Lorbeerblatt hinzufügen, leicht einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, geriebenem Knoblauch, Cayennepfeffer, Orangenschale nach Belieben abschmecken.